Kulinarische Genüsse und Gastlichkeit beim Römern im Römerdorf Wagna
11.06.2015
 

Kulinarische Genüsse und Gastlichkeit beim Römern im Römerdorf Wagna

Bis Mitte September rundet Kinderrömern jeden ersten Mittwoch im Monat den Veranstaltungsreigen ab.


Foto: Alois Kusin (frei)

Das Römern im Römerdorf Wagna ist eine beliebte Freizeitveranstaltung für Einheimische und Touristen.

Foto: Alois Kusin (frei)

Gastlichkeit, Gemütlichkeit und Genuss stehen beim Römern, das ab sofort bis 16. September jeden Mittwoch im Römerdorf Wagna auf dem Programm steht, im Mittelpunkt. Die Veranstaltung beginnt jeweils um 18 Uhr, der Eintritt ins Erlebnisdorf nahe dem Grabungsfeld der antiken Römerstadt Flavia Solva ist kostenlos. „Bereits vor mehr als 2.000 Jahren wurden auf diesem geschichtsträchtigen Boden große Feste gefeiert“, weiß Vizebürgermeister KommR Karlheinz Hödl, der Vorsitzende des Tourismusverbandes „Die besten Lagen.Südsteiermark“.

Leibnitz, 11. Juni 2015 – Vor mehr als 2.000 Jahren besiedelten Römer das Zentrum der kaiserlichen Provinz des römischen Imperiums Noricum – das heutige Flavia Solva. „Diese Zeitepoche wird beim Römern im Erlebnisdorf Wagna lebendig und anschaulich dargestellt“, macht der Vorsitzende des Tourismusverbandes „Die besten Lagen.Südsteiermark“ Vizebürgermeister KommR Karlheinz Hödl neugierig auf die Veranstaltung. Damals gab es auch die beliebten Gladiatoren-Wettkämpfe, die heute natürlich nicht mehr auf dem Programm stehen. Römern findet ab sofort bis 16. September jeden Mittwoch ab 18 Uhr statt. Kulinarische Schmankerln, südsteirische Weine und Schnäpse sowie beschwingte Livemusik bei gemütlicher Atmosphäre gehören unter anderem zu den Höhepunkten der Veranstaltung. Das Römern findet bereits zum zwölften Mal statt und hat sich zu einer beliebten Freizeitveranstaltung für Einheimische und Touristen entwickelt. Jeden ersten Mittwoch laden die Veranstalter ab 16 Uhr zum Kinderrömern ein. Heiß begehrt sind an diesen Tagen bei den jungen Besuchern die Hüpfburg, Kutschenfahrten und vieles mehr.

Einflüsse des römischen Imperiums nachvollziehbar machen
Flavia Solva gehört zu einem der 20 Genussplätze in der Region „Die besten Lagen.Südsteiermark“. Im Museum und in den Ausgrabungsstätten wird das Leben der Römer in den Kontext ihrer Entstehungszeit gestellt. Gleichzeitig werden die Einflüsse des römischen Imperiums und die daraus entstandenen kulturellen und wirtschaftlichen Entwicklungen in der Region nachvollziehbar gemacht.

Ort der Kraft und Mystik
Genussplätze sind großteils barrierefreie Orte der Kraft und Mystik. Sie stillen den Erlebnishunger, aber auch die Sehnsucht nach Ruhe. Genussplätze haben ein typisch südsteirisches Flair, berühren mit Natürlichkeit oder bewegen mit ihrer Natur und Geschichte. Die Plätze dienen als beliebte Raststätte. Insgesamt fünf Wanderrouten führen zu den Genussplätzen in Leibnitz und Wagna.

Tourismusverband „Die besten Lagen.Südsteiermark“
Die Bezirkshauptstadt Leibnitz, etwa 40 Kilometer südlich von Graz gelegen, ist das Tor zur Südsteiermark. Der Tourismusverband „Die besten Lagen.Südsteiermark“ versteht sich als Motor einer nachhaltigen touristischen Entwicklung in der Region. Die Vielfalt an Möglichkeiten präsentiert sich seit Herbst 2007 unter dem gemeinsamen Markendach.

Weitere Informationen unter www.leibnitz.info

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:
Kommhaus
Altausseer Straße 220
8990 Bad Aussee, Austria
Tel.: +43 3622 55344-0
Fax: +43 3622 55344-17
E-Mail: presse@kommhaus.com


Wer kommuniziert, gewinnt.

Die Südsteiermark Presseagentur ist ein Pressedienst für die gesamte Südsteiermark.
Sie möchten die Dienstleistungen der Südsteiermark Presseagentur nutzen?
Auf Ihre Anfrage unter office@kommhaus.com freuen wir uns.